Oberflächeninspektionen werden in allen Bereichen der Industrie eingesetzt. Sei es in der Automobilindustrie bei der Kontrolle von lackierten Fahrzeugteilen oder der Pharmaindustrie bei der Kontrolle von Vials und Ampullen. Oft müssen Fehlstellen erkannt werden, die die Funktion eines Produktes nicht beeinträchtigen aber den äußerlichen Eindruck eines Produktes negativ beeinflussen.

Im Bereich der Oberflächenkontrolle werden alle möglichen Arten von Materialien (Blech, Kunststoff, Glas, Keramik, Papier usw.) auf Fehlstellen hin untersucht. Zu den Prüfungen gehören zum Beispiel das Erkennen von Rissen, Abplatzungen, Beulen, Kratzern, Fettrückständen und ähnlichem.

Die folgenden Bilder zeigen die Prüfung eines Moduls wie es häufig auf Chipkarten zu finden ist. Auf dem linken Bild ist das aufgenommene Produkt ohne Bildauswertung dargestellt. Auf dem rechten Bild wurden Fettflecken durch den Einsatz von intelligenten Bildverarbeitungsroutinen gefunden.

Produkt ohne Bildauswertung

Produkt mit gefundenen Fettstellen

Kontakt aufnehmen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
OK